14. Jun, 2016

After passion

Life will never be the same...

Der erste Teil der After Bücher hat mich von Anfang an gefesselt! Das Buch wurde mir von einer Freundin letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt und anfangs fehlte mir etwas die Motivation es zu lesen, weil ich dachte, es wäre ein böser Abklatsch à la Fifty Shades of Grey. Allerdings wurde ich nach ein paar Seiten eines Besseren belehrt! Die Autorin Anna Todd hat insgesamt 4 Bücher über Tessa und Hardin geschrieben und das moderne Märchen vom klugen, netten Mädchen und dem mysteriösen, ziemlich unverschämten Typen aufleben lassen. Modernes Märchen trifft es dabei sehr gut, denn es ist keine neue Geschichte, sondern eine die vielen Frauen sehr bekannt vorkommen dürfte! Das nette Mädchen, das sich für den hoffnungslosen Mann aufopfert, der sie doch nur immer wieder enttäuscht. Im Gegensatz zur Realität erleben die Figuren im Laufe der Geschichte jedoch eine enorme Entwicklung! Einige Leser werden das ständige auf und ab der Gefühle als nervenaufreibend empfinden (so ging es mir hin und wieder auch!), doch man kann die Bücher nicht mehr aus der Hand legen, sobald man einmal damit angefangen hat. Auch das Thema Erotik spielt in den Büchern eine Rolle, im Gegensatz zu Fifty Shades of Grey ist es jedoch bei Weitem nicht so explizit! Der Augenmerk liegt eher auf der zwischenmenschlichen Beziehung von Tessa und Hardin.
Am Ende des ersten Bandes gibt es einen ziemlich fiesen Cliffhanger, der begeisterte Leser wird sich sofort die Fortsetzung After truth im Anschluss wünschen!